Sonntag, 13. Dezember 2015

A Flat 6 Love Affair

Perfektes Timing, pünktlich zur Weihnachtszeit gibt es das passende Geschenk für den etwas anderen Porsche Enthusiasten. Unser belgischer Freund Bart Kuykens schnappte sich seine Analogkamera, warf den schwarz-weiß Film ein und besuchte nahezu alle seine Freunde aus der Porsche Szene in Mitteleuropa. Das Ergebnis ist ein 336 Seiten dicker Schinken, gefüllt mit interessanten und und gelungen Bildern, welche den Hauptfokus auf die individuellen Besitzer und deren Leben mit dem Porsche 911 legen. Das  Buch ist ist limitiert auf exakt 911 Exemplare, jedes einzelne durchnummeriert und Handsigniert. Obendrein bietet Bart auch einzelne Bilder als hochwertigen Print an, alles weitere findet ihr unter www.bartkuykens.com


Perfect timing, just in time for christmas there’s the matching present for the other Porsche enthusiast available. The Belgian dude, Bart Kuykens grabbed his analogue camera, put some b/w films in and visited nearly all of this Porsche buddies in mid Europe to have a photoshoot. The result is a 336 pages thick book filled with very interesting and successful photos, which focus the owners and their live with their Porsche 911.  The book is limited to exact 911 pieces, each is numbered and hand signed by Bart as well. On top, there’re also plenty of nice prints available, for all informations visit www.bartkuykens.com




Freitag, 21. August 2015

what needs must be

Wie Ihr vielleicht schon festgestellt habt, ist es rund um den Bahnhof HMSW etwas ruhiger geworden. Dies ist kein Abschied, lediglich ein Hinweis, dass wir unsere Energie ab sofort, bevorzugt in ein anderes Projekt schleusen.

nennt sich die neue Anlaufstelle für all die letzten anspruchsvollen Haudegen rund um den Globus. Nicht nur Sportwagenfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten, sondern auch eine kleiner elitärer Kreis der Motorrad- und Extremsportszene. Wenn du weder mit dem Einen noch dem Anderen nichts anfangen kannst, bist du aber vielleicht noch einer von diesen verbliebenen Puristen, welche in dieser schnelllebigen Zeit noch wert auf Handwerk und Ästhetik legen. Dinge die in dieser Zeit ausgestorben zu sein scheinen, die wir aber durch rooshers. neu definieren. Wir sind Menschen die noch Wert auf „die echten“ Dinge legen, aber keine Scheu haben und diese an ihre Grenzen zu bringen. Dies kann genau der Sportwagen aus den 60er Jahren sein, von dem du immer geträumt hast. Dies kann auch das handgemachte, ästhetische Skatedeck aus einer kleinen Manufaktur deiner Stadt sein.Fern ab von Mainstream und dem schnelllebigen Alltag sind wir auf der Suche nach Typen die noch den Spirit und die Wertschätzung vergangener Tage in ihrer Blutbahn haben und diesen Style durch ihre Poren nach außen schwitzen.

Bevor die letzten heckmotorsportwagen Aufkleber in unseren Schubladen jämmerlich vergammeln, bis diese nicht mehr kleben, möchten wir alle diejenigen Aufrufen die einen solches Stück Kulturgut auf ihren Hobel kleben haben wollen, sich bei uns zu melden via E-Mail : heckmotorsportwagen@gmail.com

Vielen Dank für die gute Zeit !

Daniel Polle, Tom Gädtke und Daniel Schaefer



As you may have noticed, everything around our platform of HMSW has got a bit of quiet in the last time. This is not a goodbye but an indication that we decided to put our energy into another project future wise.

rooshers.is the name of the new melting pot for all the latest sophisticated warhorse around the globe. Not only sports car enthusiasts will get their costs, but also a small elitist group of motorcycles- and extreme sports scene guys. If you are not with the one or the other thing, maybe you're still one of those remaining purists who place in this fast paced world still value on craft and aesthetics. Things that seem to have died out at this time, we are going through redefine this lifestyle through rooshers. We are people who still see value in "the real" things, having no fear to bring them to their limits. This may be just the sports cars from the '60s , of which you have always dreamed of. This can also be a handmade, aesthetic Skate deck from a small factory in your town. Way of mainstream and fast-paced life we ​​are looking for guys that still do have the spirit and the appreciation of days gone by in their blood and sweating this style though their pores.

Before the last heckmotorsportwagen stickers stay in our drawers until they are no longer sticky, we would like to call all those who want to stick a piece of such cultural property to their rides, please message us via email to heckmotorsportwagen@gmail.com
Thanks a lot for our great time !
Daniel Polle, Tom Gädtke and Daniel Schaefer

Dienstag, 28. April 2015

wild for the night


ONASSIS PORSCHES Agency - TUNNELRUN 2015 - Deutsch




Im Jahr 2015 ist der Grundstein gelegt. Jeder von uns, der sich ein wenig mit der alternativen Porsches Scene beschäftigt, schielte in den letzten Monaten gebannt auf den Monitor. Was war passiert?!? Quasi aus dem „Nichts“ stampfte ein gewisser Patrick Long mit der Hilfe guter Kontakte und starker Partner im Rücken zwei „Luftgekühlt“ Treffen aus dem Boden. Explosionsartig schwappten die Bilder über diverse Kanäle, Autos, Stimmung, Leute : besser geht nicht. Fakt!

Nun muss man wissen, dass die vornehmlich kalifornische Scene seit Jahren relativ gut organisiert (z.B. die R Gruppe) ist und die Schlüsselspieler der Region wie Jeff Zwart, Magnus Walker, John Benton oder so viele andere „quasi“ Nachbarn sind. Nichts desto trotz ist es eine beachtliche Leistung mehrere hunderte, teilweise erstklassige Fahrzeuge, zu bündeln und darüber hinaus eine derart entspannte Stimmung bei den anwesenden zu kreieren. Dies kann man sich vorstellen ohne sogar selbst dabei gewesene zu sein. Patrick und Team haben einen extrem guten Job gemacht - hut ab!

Aber, haben wir nicht ähnliche oder vielleicht sogar bessere Gegebenheiten für ähnliches hier in Europa, viel näher dran an der Keimzelle dieser Porsche Geschichte? So startete die ONASSIS PORSCHES Agency bereits vor Monaten im theoretischen mit der Idee, die ganze Thematik eines europäischen Treffens verschiedenster Typen und Autos anzugehen. Eine Alternative zu den „normalen“ Treffen, die natürlich ohne wenn und aber ihre Berechtigung haben, musste her denn wir fühlen uns dort immer irgendwie etwas fehl am Platze.

Da die etwas anderen Porschefahrer in Deutschland und Europa noch nicht unbedingt so gut aufgestellt sind wie zum die Jungens in den Vereinigten Staaten, fühlte sich die ONASSIS PORSCHES Agency dazu verpflichtet dies endlich mal zu verändern. So ergriff Tom von ONASSIS PORSCHES die Initiative und stellte das erste Treffen der mitteleuropäischen Outlaw Porsche Szene
in Form des TUNNELRUN auf die Beine. Die lose aber wachsende Gruppe von alternativ interessierten Typen allen Alters kennt sich untereinander zwar Großteils aus dem weltweiten digitalen Netz, gemeinsam Bezin verbrannt haben jedoch wohl die wenigsten miteinander.

Die Anfang April stattfindende Techno Classica in Essen aufgreifend, ließ sich der TuUNNELRUN optimal an diese in Europa etablierte Veranstaltung anknüpfen und auch weitere Anreisen der Teilnehmer waren nicht ausgeschlossen. Mit der Hilfe von guten Verbindungen wurde der Eventplan gesteckt und der Run nahm bereits in der Theorie gute Formen an, Sponsoren die sich ohne mit der Wimper zu zucken von dem Konzept überzeugen ließen, waren schnell gefunden und stellten interessante Dinge für die Teilnehmer dieses ersten Runs zur Verfügung. Bereits im Vorfeld stellte sich heraus, dass die Idee, Personen gleicher Denkweise an einen „Tisch“ zu holen, auf fruchtbaren Boden viel - Teilnehmer aus gleichen Regionen wurden miteinander verknüpft und es entstanden teilweise abenteuerliche Reisegruppen.

Gesagt, getan, nach insgesamt vier Monaten theoretischer Vorbereitung kamen zum ersten TUNNELRUN insgesamt 17 Autos zusammen unteranderem 8 Porsches aus unserem Nachbarland, den Niederlanden. Die Gruppe wäre noch um einige weitere Teilnehmer stärker gewesen, hätten technische Defekte auf der Anreise nicht zu Ausfällen geführt, Tom hofft aber, dass alle beim nächsten Mal auf jeden Fall dabei sind.

Am späten Nachmittag des 15. April traf sich in der Nähe der Messe eine entspannte Truppe von anders denkenden
Porsche Enthusiasten. Natürlich kamen auch einige einige Szene bekannte Autos und Gesichter zusammen, aber Gott sei dank auch einige neue! 

Ein Highlight war mit Sicherheit der Safari Porsche, mit dem Matthias Höing und sein Lehrling Cornelius aus Hamburg anreisten, denn dieses Teil stach direkt neben all den tiefergelegten Autos raus und machte obendrein noch einen Höllenlärm. Ein weiteres Sahnebällchen war auch der back dated 911 hot rod von Nakul Dewan, dieses Gefährt sorgte ebenfalls für ordentlich remmidemmi. Oder der picobello restaurierte 914-4 von Heiko Friemann machte Krawall wie einer seiner großen Brüder.

So brach die Truppe gegen 19:00 Uhr auf die Anwohner in Essen von ihrem schlaf abzuhalten und fuhr die ersten Tunnels innerhalb der Stadt Richtung des ersten Zwischenhaltes am Baldeneysee, wo der Tofino Food Truck mit erstklassigen Burgern aus regionalen Zutaten zum Abendessen bereitstand um die hungrigen Mäuler zu stopfen. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal für die erstklassige Bewirtung an dieser tollen Location!

Nach der Stärkung und vielen netten Gesprächen ging es weiter mit einigen Tunneln innerhalb der Stadt, jedoch führte die Route anschließend aus der Stadt raus, sodass die Gruppe immer weniger Verkehr hatte und das fahren recht entspannt war. Als Highlight wurde ein spezieller alter Eisenbahntunnel angefahren und bot allen Beteiligten eine atemberaubende Geräuschkulisse die man vermutlich noch Wochen später im Ohr haben wird… Neben diversen Durchfahrten konnten wir auch einiges an Videomaterial aufnehmen, welches dann auch in unserem Event-Video zu sehen und zu hören sein wird.

Gegen 23:00 Uhr löste sich die Gemeinschaft langsam auf und so fuhren wahrscheinlich alle mit einem dicken Schädel und einem
breiten Grinsen Richtung Heimat.


Fazit: das muss wiederholt werden!

ONASSIS PORSCHES Agency - TUNNELRUN 2015 - English


Year 2015, the ground stone is set. Everyone of us that is interested in the alternative way of Porsche movement, was catched on the flatscreen some months ago. What has happened?!? More or less without any warning and without any real sequel, a guy called Mr. Patrick Long bombed the scene with a new meeting in So-Cal USA, called Luftgekühlt. With the help of some good friends, connections, partners and pushed by his own enthusiasm, he created a new idea of meeting for the new school Porsche people. The pictures clustered over the channels: cars, people, mood - this was better then anything else before - fact.

Now you have to know that the alternative Porsche scene of California is very well organized (for e.g. RGruppe) and the key players of the region like Jeff Zwart, Magnus Walker, John Benton or many others are more or less „neighbors“. Nevertheless it is a fucking real good job to connect hundreds of partially outstanding cars and people and create a mood that is this kind of relaxed. Mr. Long and team did an awesome job, you know that without being there in person - hats off!

But, won´t there at least good or perhaps even better conditions for something similar over here in Europe much more near to the germ cell of Porsche history? Thats what ONASSIS PORSCHES Agency thought when started months ago with the theoretical idea to connect the European scene with a new idea of meeting. An alternative to the standard meeting we all know was urgently needed as all of us always felt wrong being in places like this.

The different Porsche owners in Germany and Europe are a loose connection group so far and are not that well organized by themselves as the guys over the pond, some thing ONASSIS PORSCHES Agency grabbed up to get changed. Tom took initiative and organized first meeting of the middle European Porsche outlaw scene by inventing the TUNNELRUN. The idea to connect the loose group of enthusiasts that know themselves from the world wide web was the main idea of this gathering, burning some gas together was the intention.

Catching up the fixed date of the Techno Classica trade fair show that took place each early April, TUNNELRUN was planned as a parallel event as it gets also more attractive even for longer distance travels as you simply could have twice the fun with two events. By using the good local connections, event schedule got shaped in theoretics very early. Sponsors were easily found as they are very euphoric about the event idea and featured very cool stuff for the participants goodie bags. Already in this early stage of preparations the idea of getting some lonesome stranger on board was a good decision, participants of the same area got connected by Tom and partially „interesting“ traveling groups were founded…

Talked, done. After four month of theotical preparation in total 17 cars (strong dutch group of 8!) found their way to Essen. There additionally have been 8 technical problems that causes some last minute quits, they invited group was an quarter of hundred and had been even more impressive on the public roads but Tom hopes to have everyone on board for the next edition of this thing.

So, in early evening a relaxed group of alternative Porsche peeps enthusiasts meet up in walking distance to the trade fair show halls, some well known faces, but also, and that was the biggest win of this event, some new ones!

One of the highlights surely was the present safari Porsche that was brought by Matthias Höing and his buddy Cornelius from Hamburg. The car just looks ace in-between all of the lowered Porsches that were present and additionally made the sound we are all addicted to…. Another brilliant thing was the backdated 911 hot rod from Nakul Dewan, another one with the right amount of loud and cool … or the top notch restored 914-4 of Heiko Friedmann that sounded awesome with its three way exhaust…. 

The group started at 7 p.m. to thieving locals sleep, on their way to the first route stop at Baldeneysee, some first tunnels within the city were driven. On the cosy space at beachside of Baldeneysee, the participants got the chance for something to eat that was supported by the present and specially arranged Tofino Foodtruck. First class Burgers with french fries and cool drinks, anything better then that?!? Many thanks again for the very good idea to hand us this awesome stuff of eating!

After this brake that was used for lots of interesting talks the group launched for the final run. Some tunnels were located within the city but finally the tour leaded out of the town what caused less more traffic and driving got a bit more relaxed.  One of the highlights was a special old train station tunnel lying in mid city - it produced a outstanding amount of noise wich will be in the peoples ears for some weeks for sure. We also got the chance to shoot lots of video stuff wich can be seen and heard in our event video shortly… 

At 11 p.m. the group got loose and the first run was history, most of the participants surely went home with stressed ears and a very wide green in their faces..

Summary: this needs to be done again!

Photographers: Daniel Polle - Daniel Schüller
Words: Daniel Schaefer



Sonntag, 12. April 2015

there will be always be someone shooting flames at the end of the tunnel


So langsam wird es mal Zeit, dass sich die europäische Outlaw Porsche Szene organisiert ... 
Das dachte sich auch die ONASSIS PORSCHES Agency und stellte ihr erstes Beisammenkommen auf die Beine. 
Die Agency hat einige spezielle Fahrzeuge zu einem Tunnel Run eingeladen über den man auch an dieser Stelle hier in Kürze lesen wird. Bleibt dran !  

„I’s time to organize the european outlaw Porsche scene“, that’s the main idea of the ONASSIS PORSCHES Agency.
The Agency dudes invited some special cars for  their first event, the Tunnel Run, happening very soon. Stay tuned !